USBprog-STK

Die ideale Plattform für den Einstieg in die Mikrocontroller Welt. Auf der Platine befindet sich alles vom USB-Programmer bis zur Stromversorgung und sogar ein USB-RS232 Wandler um Mikrocontroller-Programme entwickeln zu können.

Usbprogstk.jpg

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

  • USB-Programmer integriert (AVR ISP mk2)
  • USB-RS232 Wandler integriert
  • Steckplätz für bekannte AVR-Mikroprozessoren (im Lieferumfang befindet sich ein ATMega8)
  • Experimentierfeld
  • 2 x Taster
  • 2 x LED
  • 1 x Resettaster
  • Optional Stromversorgung per Steckernetzteil

Downloads

Unterlagen

Datenblätter

Software/Treiber

Demo Programme

Anschlüsse

Usbprogstkdruck.png


USBprog STK mit einem ATMega8


Usbprogstk standard mega8.JPG


  • USB-Kabel am USB-Programmer angesteckt
  • Stromversorgung über USB-Kabel (siehe Jumper zwischen den beiden USB-Buchsen)
  • 6-poliges Flachbandkabel vom USB-Programmer zum Prozessor stecken
  • Jumper bei Taster alle stecken, damit LED und Taster an den IO-Pins hängen

Jumper

  • Bootloader Start (Standard: offen) (Nach dem Anstecken an der USB-ISP Buchse am PC startet der Bootloader des Programmmers)
  • Self Flash (Standard: offen) Wenn der Bootloader des ATMEGA32 vom USB-Programmer getauscht werden soll muss der Jumper gesetzt werden

Installationsanleitung unter Windows

Installationsanleitung unter Ubuntu

Entweder haben Sie bereits einen Linux PC installiert. Falls nicht ist dies keine Problem. Laden Sie sich hierfür eine Ubuntu Installations (Ubuntu Desktop Edition) CD von: http://www.ubuntulinux.org/ brennen Sie diese auf CD.

Nach dem Booten der CD kann man dem Installationsassistent folgen. Ist Linux jetzt installiert kann die notwendige Software für die AVR-Programmierung. Öffnen Sie das Terminal (Strg-Alt-T) oder Anwendungen->Zubehör->Terminal:

sudo apt-get update
sudo apt-get install gcc-avr avrdude avr-libc usbprog usbprog-gui libusbprog0

Nach der Installation befinden sich alle notwendigen Programme auf dem Computer. Jetzt können Sie zum ersten Mal eine Verbindung zum Atmega8 auf dem Evalboard aufbauen. Hierfür kann einfach die interne Kennung des Prozessor abgefragt werden. Funktioniert dies ohne Probleme, so kann später auch das selbst geschrieben Programm ebenfalls übertragen werden.

sudo avrdude -c avrisp2 -p m8 -B 10 -P usb

Als Ergebnis sollte erscheinen:

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions
Reading | ################################################## | 100% 0.01s

Freie Dienste